10 ERNÄHRUNGSREGELN - Wegweiser für eine gesunde Ernährung

Wegweiser für eine gesunde Ernährung - Familie beim Essen

Genuss ist Zeit zum Verwöhnen und macht unser Leben lebenswert!

 

Mit unserer bofrost*Produktvielfalt schenken wir Ihnen mehr Zeit für Genuss, denn wir haben schon ganz viel für Sie vorbereitet. Wenn Sie möchten, helfen wir Ihnen ebenfalls bei der Umsetzung Ihrer guten Vorsätze für eine gesunde Ernährung.

Wir haben 10 Ernährungsregeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) aufgegriffen und für Sie zu Verwöhninseln des Alltags gemacht.

 

 

Vielseitig genießen!

Entscheiden Sie mit Herz und Verstand. Essen Sie, worauf Sie Lust haben.

Je abwechslungsreicher und bunter Ihre Nahrungszusammenstellung ist, desto mehr profitieren Sie von der Nahrungsmittelfvielfalt. Inhaltsstoffe verschiedener Nahrungsmittel - Nährstoffe und Vitamine – ergänzen sich untereinander und werden so erst richtig wertvoll.

Gesunde Ernährung - Lachs auf Teller angerichtet

Ein paar Beispiele für gesunde Lebensmittelpaare:

► Lachs und Broccoli sind zusammen gut für die Knochen. bofrost*Lachs enthält viel Vitamin D, das beim Knochenaufbau hilft. Dafür benötigt der Körper Calcium und das steckt im bofrost*Broccoli.

► Kartoffeln, z.B. Rosmarin-Kartoffeln mit Kräuter-Topfen, sind perfekte Eiweißlieferanten: das pflanzliche Protein in der Kartoffel und das tierische Protein im Topfen können zusammen im Körper optimal aufgenommen und verwertet werden.

► Rezept „Schneller Kräutertopfen“:
200 g Magertopfen mit je 1EL tiefgekühlten Schnittlauch und Petersilie und  etwas kohlensäurehaltigem Mineralwasser vermengen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

 

Achten Sie auf energiearme Nahrungsmittel: Die Hauptnährstoffe Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate sollen in einem ausgewogenen Verhältnis stehen: 20% Eiweiß, 30% Fett, 50% Kohlenhydrate sollten es etwa sein, ebenso die ausreichende Aufnahme von Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen. Lesen Sie die Nährwertangaben auf der Verpackung: So gewährleisten Sie, dass Ihr Körper alles Notwendige bekommt!

 

Betrachten Sie Essen und Verdauung als Sporteinheit für Ihren Körper und Ihre Verdauung!
Wichtig ist die Vielfalt, alles ist erlaubt – die Menge macht´s:

 

Vielfalt essen macht Spaß und mehr Genuss!

 

 

 

Gemüse und Obst – Nehmen Sie 5 Portionen am Tag!

Genießen Sie mindestens 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst am Tag. Das Schöne ist, es passt immer und zu jeder Tageszeit als Snack oder als Begleiter für eine Mahlzeit. Gratis dazu erhalten Sie ein Plus für die schlanke Linie: Obst und Gemüse haben sehr wenige Kalorien.

 

Zur bunten Auswahl gehören auch Hülsenfrüchte wie Linsen, Kichererbsen und Bohnen sowie (ungesalzene) Nüsse.

 

Gesunde Ernährung - Gemüse-Auswahl

► Eine Portion heißt: eine Hand voll. Für Kinder heißt das: eine Kinderhand voll.

 

► Gemüse und Obst versorgen Sie reichlich mit Nährstoffen, Ballaststoffen sowie sekundären Pflanzenstoffen und tragen zur Sättigung bei. Gemüse und Obst zu essen, senkt das Risiko für Herz-Kreislauf- und andere Erkrankungen.

 

5 am Tag mit bofrost* - wir bei bofrost* haben schon ganz viel für Sie vorbereitet:
Unser Obst und Gemüse wird bei optimaler Reife geerntet und hat darum besonders viele Vitamine. Vom Feld bis zur bofrost*Schockfrostung dauert es in aller Regel nur einige Stunden, so gehen die wichtigen Vitamine nicht verloren.

 

bofrost* Obst- und Gemüseprodukte sind ideal als Snack und ein perfekter Genuss-Rahmen
z.B. für ein gutes Buch, ein Gespräch mit Freunden/Familie oder eine eigene Entspannungszone.
Mit Früchten und Gemüse, erntefrisch in mundgerechten Stücken hat bofrost* dafür schon alles für Sie vorbereitet.

 

 

 

Getreideprodukte machen satt - aus Vollkorn erst recht!

Getreideprodukte wie Brot, Nudeln und Reis sorgen für eine gute Sättigung, dabei ist die Vollkornvariante die beste Wahl für Ihre Gesundheit.

Versuchen Sie nach Möglichkeit regelmäßig Vollkornprodukte in Ihren Speiseplan einzubauen,
z.B. als Gemüse-Wildreis-Mischung (Stichwort Vielfalt!).
Eine ordentliche Portion Gemüse wie in unserer Wildreis-Mischung Gemüse oder ein Stück fettarmes Fleisch (wie unser Hühnerbrustfilet) sind ideale Begleiter.

 

Neben einer langanhaltenden Sättigung enthalten Lebensmittel aus Vollkorn mehr Nährstoffe als Weißmehlprodukte. Darüber hinaus  senken die enthaltenen Ballaststoffe das Risiko für Diabetes mellitus Typ 2, Fettstoffwechselstörungen, Dickdarmkrebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

 

Eine Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sagt: mindestens 30 g Ballaststoffe sollten es täglich sein.


Denken Sie daran: Mit einem guten Körpergefühl, können Sie Genuss besonders genießen!

 

►► Unser Ernährungsberatungsservice für Sie:
Unser Team aus erfahrenen Diplom-Oecotrophologinnen berät Sie gern:
persönlich, individuell, kostenlos.  Auch ganz spezielle Ernährungsthemen und detaillierte Fragen zu unsern Produkten beantworten wir gerne im persönlichen Kontakt mit Ihnen.

►► Selbstverständlich finden Sie Informationen zu den Nährwertgehalten unserer bofrost*Spezialitäten im bofrost*Onlineshop, als Download und auf der Verpackung.

 

►► Gerne senden wir unsere Nährwertbroschüre auch per Post zu Ihnen.

 

 

 

Mit tierischen Lebensmitteln die Auswahl ergänzen

Milch- und Milchprodukte liefern verfügbares Protein, Vitamin B2 und wichtiges Calcium, sie sollten daher täglich auf Ihrem Speiseplan stehen.

Achten Sie auf fettarme Milchprodukte mit möglichst wenig Zucker in Joghurts und Milchmischgetränken.

 

► Übrigens: Wenn Sie Milchzucker (Laktose) nicht, oder nicht gut vertragen, so finden Sie hierzu Informationen in unserem Special Laktose-Intoleranz.

 

Ein gutes Stück Fleisch ist ein kulinarischer Genuss:

Fleisch enthält viele Nährstoffe, die vom Körper gut aufgenommen und verwertet werden können. Neben Wasser besteht Muskelfleisch mit durchschnittlich rund 22 Prozent hauptsächlich aus Eiweiß. Es ist reich an essenziellen, also lebensnotwendigen Aminosäuren, und gehört deshalb zusammen mit Ei- und Milcheiweiß zu den Proteinen mit der höchsten biologischen Wertigkeit. Darüber hinaus enthält Fleisch gut verfügbares Eisen sowie Selen und Zink. Dabei sind bereits 300-600 Gramm Fleisch pro Woche völlig ausreichend.

 

Vorsicht insbesondere bei Wurstwaren, diese enthalten auch ungünstige Inhaltsstoffe.


Bringen Sie ein- bis zweimal in der Woche Fisch auf den Tisch

Gesunde Ernährung - Fischfilet auf Teller angerichtet

bofrost*Fischfilet, wie zum Beispiel unser Seelachsfilet ist immer eine gute Wahl: praktisch grätenfrei, fest im Biss, aromatisch im Geschmack und vor allem: Fangfrisch tiefgekühlt.

 

► bofrost* frischer Fisch ist eine optimale Ergänzung zum Fleischverzehr in der Woche.

 

► Seefisch versorgt Sie mit wertvollem Jod und Selen: Jod als Bestandteil der Schilddrüsenhormone ist zum Beispiel wichtig für Ihr Knochengerüst. Selen unterstützt ein Enzymsystem bei der Herstellung von Glückshormonen.

 

► Insbesondere fetter Fisch liefert wertvolle und lebensnotwendige Omega-3-Fettsäuren, für einen positiven Effekt auf die Blutfettwerte haben.


So einfach kann Genuss glücklich machen.

 

 

 

Fett ist wichtig – aber es muss das richtige sein

Bevorzugen Sie pflanzliche Öle wie Rapsöl und daraus hergestellte Streichfette, denn diese hochwertigen Fette liefern lebensnotwendige Fettsäuren und Vitamin E.

 

Leider liefern pflanzliche Öle wie alle Fette neben hochwertigen Inhaltsstoffen viele Kalorien. So hat ein Gramm Fett mit 9 kcal mehr als doppelt so viel Energie wie Eiweiß oder Kohlenhydrate.

 

► Seien Sie achtsam bei versteckten Fetten. Diese lauern gerne „unsichtbar“ in verarbeiteten Lebensmitteln wie Wurst, Gebäck, Süßwaren, Fast-Food und Fertigprodukten.

Lesen Sie dazu auch unser Special „Wissenswertes über Speisefette“.

 

►► Wir bei bofrost* achten bei der Entwicklung unserer Spezialitäten genau auf den Fettgehalt: So wenig Fett wie möglich, soviel Fett wie nötig. Dabei verzichten wir komplett auf den Einsatz gehärteter Fette: Bei bofrost* ist Genuss gesund!

 

►► Unsere Informationsservice für Sie: Unser Team aus erfahrenen Diplom-Oecotrophologinnen berät Sie gern: persönlich, individuell, kostenlos. Auch ganz spezielle Ernährungsthemen und detaillierte Fragen zu unsern Produkten beantworten wir gerne im persönlichen Kontakt mit Ihnen.

 

►► Selbstverständlich finden Sie Informationen zu den Nährwertgehalten unserer bofrost*Spezialitäten im bofrost*Onlineshop, als Download und auf der Verpackung.

 

►► Gerne senden wir unsere Nährwertbroschüre auch per Post zu Ihnen.

 

 

Zucker und Salz - ja bitte, aber mit Fingerspitzengefühl!

Was wäre das Leben ohne eine Leckerei? Salz und Zucker gehören dazu, aber ebenso klar ist: in überschaubarer Menge.

 

► Um das Risiko für Bluthochdruck und Folgekrankheiten zu verringern, sollten Sie wenig Salz zu sich nehmen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt die Verwendung von mit Jod und Fluorid angereichertem Salz sowie eine Tagesmenge von 6 g Salz (Kochsalz) nicht zu überschreiten.

 

Übrigens: bofrost*Kräuter, Zwiebel oder Knoblauch sind eine hervorragende Alternative zu Kochsalz, sie bringen Geschmack ins Essen und sind gesund.

 

Tipp: Probieren Sie immer, bevor Sie nachsalzen!

Ihr Körper stellt sich auf einen weniger salzigen Geschmack ein, wenn Sie bewusst weniger salzen.

 

► Zucker liefert leicht verfügbare Energie, aber keine Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe für unseren Körper. Essen wir zu viel Süßes, begünstigt dies eine Gewichtzunahme und die Entstehung von Karies.

Deshalb: Gesüßte Getränke, Puddingdesserts oder Schokoriegel sollten Sie nur gelegentlich verzehren. Dann immer daran denken: Zähneputzen nicht vergessen!

Gesunde Ernährung - Frau öffnet Kühlschrank

Ein paar Tipps, damit Naschen in Maßen leichter fällt:

  • Essen Sie Leckereien in kleinen Mengen. Naschen Sie eine Handvoll Chips oder einige Gummibärchen. Bereiten Sie sich Süßigkeiten in kleinen Schälchen oder Tellerchen vor.
  • Naschen Sie nicht, wenn Sie hungrig sind: Meistens isst man dann zu schnell zu viel.
  • Lassen Sie Süßigkeiten und Snacks nicht in Sichtweite liegen.
  • Seien Sie aktiv und unternehmungslustig, so wird Naschen zur Nebensache. 
  • Naschen Sie Obst statt Süßigkeiten, trinken Sie Fruchtsaftschorle statt Limonade.

 

►► Viele Leckereien sind bei bofrost* beliebig portionierbar. Sicher kennen Sie schon unsere bofrost*Himbeeren - so frisch, wie selbstgepflückt, handverlesen für Sie und: welche Portion Sie möchten, entscheiden Sie selbst ganz individuell!

 

Bestimmen Sie selbst, wie viel bofrost*Genuss Sie sich zu welchen Zeiten gönnen möchten.

 

 

 

Reichlich Flüssigkeit ist wichtig!

Täglich werden 2,5 Liter Wasser über den Stoffwechsel umgesetzt und müssen ausgeglichen werden.

 

Etwa einen Liter Wasser nimmt unser Körper durch Essen auf, zusätzlich braucht er rund 1,5 Liter Flüssigkeit (Wasser), je nach Gewicht und Aktivität.

Gesunde Ernährung - Wasserglas

► Trink- und Mineralwasser ist ein idealer Durstlöser - mit oder ohne Kohlensäure – auf jeden Fall ohne Kalorien.

► Abwechslungen bringen mit Mineralwasser verdünnte Mehrfrucht- oder Orangensäfte: ein gutes Mischverhältnis ist 1 zu 3 oder 4.

Mit Alkohol dagegen ist es wie mit einer Leckerei: Trinken Sie Alkohol nur gelegentlich und in kleinen Mengen, denn er enthält viele Kalorien, fördert bei erhöhtem Konsum die Entstehung von Krebs und ist mit weiteren gesundheitlichen Risiken verbunden.

 

Hier gilt: Zu einem Glas Wein passt hervorragend auch ein Glas Wasser.

 

Ob Sie genügend Wasser trinken, zeigt Ihnen übrigens Ihr Urin: Ist er hellgelb, trinken Sie genug und alles ist in Ordnung.

 

 

 

Schmackhaft und schonend zubereiten

So bleibt natürlicher Genuss erhalten, denn viele Inhaltsstoffe von Obst und Gemüse sind empfindlich.

Gesunde Ernährung - Broccoli waschen
  • Verarbeiten Sie Obst und Gemüse behutsam. Beides möglichst nur unzerteilt und kurz unter fließendem Wasser waschen, so werden Vitamine und Mineralstoffe nicht ausgewaschen sondern mitgegessen.
  • Schälen Sie Obst und Gemüse möglichst dünn, gleich unter der Schale sitzen viele wichtige Nährstoffe, diese sind licht- und sauerstoffempfindlich – darum rasch verzehren oder sofort in den Kochtopf geben.
  • Vitamine sind hitzeempfindlich: Garen Sie Ihre Speisen möglichst schonend – kurz, mit wenig Wasser und bei niedrigen Temperaturen.
  • Essen sie das Kochwasser mit – zum Beispiel als Grundlage für Saucen, es enthält Vitamine und Mineralstoffe aus dem Gargut und ist viel zu schade für den Ausguss!


Tipp: Besonders schonend garen Sie Gemüse übrigens im Siebeinsatz über Wasserdampf oder im Dampfgarer. Mit etwas Übung finden Sie die Garzeiten für die jeweiligen Gemüsesorten auch ohne einen Blick in unsere Zubereitungsempfehlung. Bis dahin können Sie mit einer Gabel oder einer Stricknadel das Gemüse anpieksen und den Garpunkt ermitteln.

 

Wir bei bofrost* bereiten Ihr Gemüse möglichst schonend für den Kälteschlaf vor: Wir blanchieren (überbrühen) unser erntefrisches Gemüse möglichst schonend in Wasser oder Wasserdampf. Gleich daran schließt sich die Schockfrostung an – bofrost*Produkte werden bei (-25) Grad Celsius gelagert und bleiben ununterbrochen tiefgekühlt bis in Ihr Tiefkühlgerät.


So schonen wir die Nährstoffe unserer bofrost*Produkte und Ihr Zeitkonto – bofrost* schenkt Ihnen gerne mehr Zeit zum Genießen!

 

 

 

►► Kennen Sie schon unser bofrost*FrischePlus? FrischePlus, das große Plus für unübertroffenes Gemüse! bofrost*Rohgemüse mit FrischePlus hat eine hauchfeine Glasur aus Trinkwasser, die mittels speziellem Sprühverfahren jedes einzelne Gemüseteilchen veredelt. Das FrischePlus bewahrt nicht nur Aroma und Farbfrische, sondern leistet auch einen ganz natürlichen Schutz vor Austrocknung oder Gefrierbrand.


Sprechen Sie uns einfach an: wir informieren Sie umfassend, denn bei bofrost* sind Sie gut aufgehoben!

 

 

 

Mehr Zeit zum Genießen!

Schaffen Sie sich Genussmomente: Lassen Sie sich Zeit beim Essen!

Gesunde Ernährung - Familie beim Essen

Im Alltag fehlt oft die Zeit für eine ausgiebige Mahlzeit, meist ist der Alltag völlig durchgeplant.

 

Umso wichtiger ist es, sich täglich Zeit für eine Mahlzeit einzuplanen. Eine Mahlzeit soll so ein Rahmen für Entspannung sein, in dem wir wieder Kraft für unseren Alltag tanken.

 

Essen-Genießer sind Langsam-Esser: Sie nehmen weniger Kalorien auf und haben nicht so schnell wieder Hunger.

 

 

 

Achten Sie auf Ihr Gewicht und bleiben Sie in Bewegung

Bewegung ist der Schlüssel zum Erfolg!

 

Gesunde, ausgewogene Ernährung und Bewegung gehören für ein gutes Körpergefühl zusammen - ideal sind eine halbe Stunde täglich oder 4 Stunden pro Woche.

Gesunde Ernährung - Freundinnen

Regelmäßige Bewegung

 

  • erhöht den Energieverbrauch und verhindert deshalb Gewichtzunahme
  • wirkt sich positiv auf unseren Körper und unsere Leistungsfähigkeit aus
  • macht uns ausgeglichen und schafft so optimale Rahmenbedingungen, Genuss zu erleben
  • verbessert unsere Körperwahrnehmung und macht uns sensibel für unsere Bedürfnisse

 

 

 

 

 

►► Welche Bewegung für Sie richtig ist, entscheiden Sie ganz individuell.

 

►► Ob Bewegung glücklich macht, ist eine Sache der richtigen Wahl! Persönliche Interessen, individuelle Ziele und das eigene Zeitkonto sind grundsätzliche Entscheidungsparameter.

 

Sprechen Sie mit Freunden und Bekannten, oft macht Bewegung in der Gruppe mehr Spaß und Bewegung wird zum Genuss!

 

 

 

Möchten Sie noch mehr wissen?

► Nutzen Sie einfach unsere gebührenfreie Service-Hotline 00 8000 - 263 76 78 und lassen Sie sich von unseren Ernährungswissenschaftlern individuell beraten.

 

► Sie haben weitere Fragen zur Ernährung Ihrer Familie und Ihrer Kinder? Die Ernährungsberatung beantwortet sie Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Datum

13.12.2017