Schweinemedaillons in Senfreduktion mit Babykarotten

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Feines mit Fleisch
Eigenschaften:
ohne Fisch

Zubereitung

 Das Schweinefilet in der Folie bei Zimmertemperatur etwa 2 Stunden (im Kühlschrank etwa 4 Stunden) auftauen.
 Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Schweinefilet, Zwiebel- und Speckwürfel darin 5–6 Minuten braten. Das Tomatenmark einrühren und das Ganze bei geschlossenem Deckel 6–8 Minuten auf mittlerer Stufe weiterbraten. Inzwischen das Backrohr auf 80° C (Ober-/Unterhitze, 60° C Umluft) vorheizen.
 Das Schweinefilet aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und in das vorgewärmten Backrohr legen. Den übrigen Pfanneninhalt mit dem Weißwein ablöschen, dann den Kalbsfond angießen. Die Flüssigkeit auf etwa ein Drittel reduzieren, dann die Sauce durch ein Sieb gießen, zurück in die Pfanne geben und mit Obers sowie Senf unter Rühren aufkochen. Dabei nochmals geringfügig reduzieren. Die Sauce mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
 Für die Croûtons das Brot würfeln. Honig und Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur schmelzen. Die Brotwürfel darin wenden und karamellisieren.
 Für die Babykarotten genügend leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Das gefrorene Gemüse und den Zucker zugeben und etwa 7 Minuten köcheln lassen. Die Babykarotten abgießen. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Karotten darin kurz schwenken. Mit Petersilie und Honigcroûtons bestreuen.
 Das Schweinefilet aus dem Backrohr nehmen. Den eventuell entstandenen Bratensaft noch unter die Sauce mischen. Das Fleisch aufschneiden, auf Tellern arrangieren, mit Sauce überziehen und mit Babykarotten servieren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
600 g bofrost* Schweinefilet-Medaillons, mariniert
600 g
1 EL
Butterschmalz
100 g bofrost* Zwiebelwürfel
100 g
50 g
Speckwürfel
1 TL
Tomatenmark
120 ml
Weißwein
400 ml
Kalbsfond
200 g
Obers
1 EL
Dijonsenf
2 Prise(n)
Salz
1 Prise
Pfeffer
2 Scheibe(n)
altbackenes Weißbrot
1 TL
Waldhonig
2 EL
brauner Zucker
400 g bofrost* Babykarotten 500 g
400 g
2 EL
Butter
10 g bofrost* Kräutergarten Petersilie
10 g
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Das Schweinefilet in der Folie bei Zimmertemperatur etwa 2 Stunden (im Kühlschrank etwa 4 Stunden) auftauen.
2.
Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Schweinefilet, Zwiebel- und Speckwürfel darin 5–6 Minuten braten. Das Tomatenmark einrühren und das Ganze bei geschlossenem Deckel 6–8 Minuten auf mittlerer Stufe weiterbraten. Inzwischen das Backrohr auf 80° C (Ober-/Unterhitze, 60° C Umluft) vorheizen.
3.
Das Schweinefilet aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und in das vorgewärmten Backrohr legen. Den übrigen Pfanneninhalt mit dem Weißwein ablöschen, dann den Kalbsfond angießen. Die Flüssigkeit auf etwa ein Drittel reduzieren, dann die Sauce durch ein Sieb gießen, zurück in die Pfanne geben und mit Obers sowie Senf unter Rühren aufkochen. Dabei nochmals geringfügig reduzieren. Die Sauce mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Für die Croûtons das Brot würfeln. Honig und Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur schmelzen. Die Brotwürfel darin wenden und karamellisieren.
5.
Für die Babykarotten genügend leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Das gefrorene Gemüse und den Zucker zugeben und etwa 7 Minuten köcheln lassen. Die Babykarotten abgießen. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Karotten darin kurz schwenken. Mit Petersilie und Honigcroûtons bestreuen.
6.
Das Schweinefilet aus dem Backrohr nehmen. Den eventuell entstandenen Bratensaft noch unter die Sauce mischen. Das Fleisch aufschneiden, auf Tellern arrangieren, mit Sauce überziehen und mit Babykarotten servieren.