Kürbis-Tomaten-Gratin mit Rotbarschfilet

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
40 min
Zusätzliche Aufgabe:
plus Backzeit 20 Minuten
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Die Zwiebel und die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Das Kürbisfleisch in ca. 1 cm dicke Stäbchen schneiden.
 3 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig anschwitzen, die Tomaten mit Saft dazugeben und aufkochen lassen. Den Rotwein einrühren und die Soße kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Bei geringer Hitze zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen.
 Zum Schluss die tiefgefrorenen Kräuter untermischen.
 Inzwischen das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Kürbisstäbchen darin 5 Minuten braten, dann die Brühe dazugießen und weitere 10 Minuten dünsten lassen.
 Die Kürbisstäbchen in eine Auflaufform einfüllen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die tiefgefrorenen Rotbarschfilets darauf legen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Tomatensoße über den Fisch gießen und alles mit dem Parmesan bestreuen. Das Gratin im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 20 Minuten backen.
Tipp
Dazu schmeckt ein grüner Salat – je nach Jahreszeit Frisée-, Kopf- oder Feldsalat. Ist die Kürbiszeit vorbei, einfach etwas von der Tomatensoße in die Gratinform geben, den Fisch darauf setzen, mit der restlichen Tomatensoße und dem Parmesankäse bedecken und backen. Dazu passt Reis.

Zutatenliste


Personenanzahl:
1
Zwiebel(n)
2 Zehe(n)
Knoblauch
600 g
Kürbisfleisch
6 EL
Olivenöl
600 g
Tomaten aus der Dose
2 EL
Rotwein
1 EL bofrost* Kräutergarten Petersilie
1 EL
1 EL bofrost* Kräutergarten Schnittlauch
1 EL
100 ml
Gemüsebrühe
4 Stück bofrost* Rotbarschfilet, natur 950 g
4 Stück
½
Zitrone(n), davon der Saft
100 g
frisch geriebener Parmesan
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Zwiebel und die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Das Kürbisfleisch in ca. 1 cm dicke Stäbchen schneiden.
2.
3 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig anschwitzen, die Tomaten mit Saft dazugeben und aufkochen lassen. Den Rotwein einrühren und die Soße kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Bei geringer Hitze zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen.
3.
Zum Schluss die tiefgefrorenen Kräuter untermischen.
4.
Inzwischen das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Kürbisstäbchen darin 5 Minuten braten, dann die Brühe dazugießen und weitere 10 Minuten dünsten lassen.
5.
Die Kürbisstäbchen in eine Auflaufform einfüllen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die tiefgefrorenen Rotbarschfilets darauf legen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Tomatensoße über den Fisch gießen und alles mit dem Parmesan bestreuen. Das Gratin im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 20 Minuten backen.