Lachsfilet auf Blattspinat mit Honig-Senf-Soße

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
55 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Die gefrorenen Lachsfilets auf einen Porzellanteller und den gefrorenen Blattspinat in ein Sieb geben, beides abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag die Lachsfilets kalt abwaschen, mit Küchenkrepp trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Zitronensaft beträufeln.
 Die Kartoffeln waschen, in kochendem Salzwasser weich garen, abgießen und pellen.
 Zwiebel und Knoblauch abziehen; die Zwiebel fein hacken, den Knoblauch durch eine Presse drücken.
 Die Senfkörner in einem Mörser zerkleinern und mit Dill, scharfem Senf, Honig, Wasser und etwas Salz zu einer Soße verrühren.
 Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Lachsfilets darin von jeder Seite 5 Minuten anbraten.
 1 Teelöffel Butter in einem Topf erhitzen und darin Zwiebel und Knoblauch glasig anschwitzen. Den Blattspinat zufügen und 4 Minuten mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und 1 Spritzer Zitronensaft abschmecken.
 Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pellkartoffeln darin 3 Minuten schwenken; leicht mit Salz würzen.
 Die Lachsfilets mit der kalten Honig-Senf-Soße, dem Spinat und den Pellkartoffeln auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Lachsfilet, natur
4 Stück
700 g bofrost* Blattspinat
700 g
1 EL
Zitronensaft
750 g
fest kochende Kartoffeln
1
Zwiebel(n)
1 Zehe(n)
Knoblauch
5 TL
Senfkörner
1 TL
gehackter Dill
1 TL
scharfer Senf
½ TL
Honig
3 EL
Wasser
2 EL
Öl
3 TL
Butter
Salz
weißer Pfeffer
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die gefrorenen Lachsfilets auf einen Porzellanteller und den gefrorenen Blattspinat in ein Sieb geben, beides abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag die Lachsfilets kalt abwaschen, mit Küchenkrepp trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Zitronensaft beträufeln.
2.
Die Kartoffeln waschen, in kochendem Salzwasser weich garen, abgießen und pellen.
3.
Zwiebel und Knoblauch abziehen; die Zwiebel fein hacken, den Knoblauch durch eine Presse drücken.
4.
Die Senfkörner in einem Mörser zerkleinern und mit Dill, scharfem Senf, Honig, Wasser und etwas Salz zu einer Soße verrühren.
5.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Lachsfilets darin von jeder Seite 5 Minuten anbraten.
6.
1 Teelöffel Butter in einem Topf erhitzen und darin Zwiebel und Knoblauch glasig anschwitzen. Den Blattspinat zufügen und 4 Minuten mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und 1 Spritzer Zitronensaft abschmecken.
7.
Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pellkartoffeln darin 3 Minuten schwenken; leicht mit Salz würzen.
8.
Die Lachsfilets mit der kalten Honig-Senf-Soße, dem Spinat und den Pellkartoffeln auf vorgewärmten Tellern anrichten.