Fruchtiger Himbeer-Pie

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
60 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
für Kinder, Süßes und Desserts
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Die kalte Butter (etwas Butter zum Einfetten der Tarteform zurückhalten) in Würfel schneiden und mit dem Mehl verkneten. 2/3 des Staubzuckers, Salz und eiskaltes Wasser dazu geben und zu einem Teig verkneten. Den Teig in 2 Kugeln teilen und in Klarsichtfolie gewickelt mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kühlen.
 Die Himbeeren in einen Topf geben und erhitzen. Das Mark aus der Vanilleschote herauskratzen und zusammen mit dem Zucker zu den Himbeeren geben. Die Speisestärke mit dem Wasser glatt rühren, zu den Himbeeren geben und aufkochen lassen.
 Eine der Teigkugeln zu einem Kreis mit ca. 30 cm Durchmesser ausrollen. Eine Tarteform (Durchmesser 26 cm) fetten, mit Mehl bestäuben, die Teigplatte hinein legen und leicht andrücken. Dabei darauf achten, dass auch ein Rand entsteht. Die Himbeeren auf den Boden geben. Die zweite Teigkugel mit ca. 26 cm Durchmesser ausrollen. Zunächst einige Herzen aus der Teigplatte ausstechen und dann die Platte als Deckel auf die Füllung legen und die Teigränder fest zusammendrücken. Mit den ausgestochenen Herzen den Deckel verzieren. Das Ei trennen, das Eigelb mit der Milch verrühren und damit den Deckel einpinseln. Die Himbeer-Pie auf 200°C (Umluft 175°C) ca. 40 Minuten backen, auskühlen lassen und mit dem restlichen Staubzucker bestreuen.
Tipp
Die Pie kann auch lauwarm mit Vanilleeis serviert werden. Bitte die zusätzliche Kühlzeit des Mürbeteigs beachten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
200 g
kalte Butter
300 g
Mehl
3 EL
Staubzucker
1 Prise
Salz
3 EL
eiskaltes Wasser
800 g bofrost* Himbeeren
800 g
1 Schote(n)
Vanille
3 EL
Speisestärke
6 EL
Wasser
80 g
Zucker
1 Stück
Ei
1 EL
Milch
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die kalte Butter (etwas Butter zum Einfetten der Tarteform zurückhalten) in Würfel schneiden und mit dem Mehl verkneten. 2/3 des Staubzuckers, Salz und eiskaltes Wasser dazu geben und zu einem Teig verkneten. Den Teig in 2 Kugeln teilen und in Klarsichtfolie gewickelt mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kühlen.
2.
Die Himbeeren in einen Topf geben und erhitzen. Das Mark aus der Vanilleschote herauskratzen und zusammen mit dem Zucker zu den Himbeeren geben. Die Speisestärke mit dem Wasser glatt rühren, zu den Himbeeren geben und aufkochen lassen.
3.
Eine der Teigkugeln zu einem Kreis mit ca. 30 cm Durchmesser ausrollen. Eine Tarteform (Durchmesser 26 cm) fetten, mit Mehl bestäuben, die Teigplatte hinein legen und leicht andrücken. Dabei darauf achten, dass auch ein Rand entsteht. Die Himbeeren auf den Boden geben. Die zweite Teigkugel mit ca. 26 cm Durchmesser ausrollen. Zunächst einige Herzen aus der Teigplatte ausstechen und dann die Platte als Deckel auf die Füllung legen und die Teigränder fest zusammendrücken. Mit den ausgestochenen Herzen den Deckel verzieren. Das Ei trennen, das Eigelb mit der Milch verrühren und damit den Deckel einpinseln. Die Himbeer-Pie auf 200°C (Umluft 175°C) ca. 40 Minuten backen, auskühlen lassen und mit dem restlichen Staubzucker bestreuen.