Hühnerbrustfilet in Balsamico-Essig

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
55 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:
ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Die gefrorenen Hühnerbrustfilets auf einen Porzellanteller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
 Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hühnerbrustfilets darin in ca. 10 Minuten auf beiden Seiten anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.
 Inzwischen die Schalotten abziehen und fein hacken. In derselben Pfanne die Butter erhitzen, die Schalotten darin glasig anschwitzen, mit Balsamico-Essig ablöschen und die Hühnerbrustfilets zusammen mit den ungeschälten Knoblauchzehen hineinlegen. Die Pfanne mit einem Deckel verschließen und alles bei geringer Hitze 10 Minuten garen lassen.
 Die Hühnerbrustfilets herausnehmen und warm stellen. Senf, pürierte Tomaten und Weißwein miteinander vermischen und in die Pfanne gießen. Die Flüssigkeit sämig einkochen lassen. Die Crème fraîche unterrühren und nochmals einkochen lassen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat.
 Die Knoblauchzehen herausnehmen und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Worcestershire-Sauce abschmecken. Die Hühnerbrustfilets wieder hineinlegen und heiß servieren.
Tipp
Als Beilage eignet sich Reis oder Weißbrot.

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Hühnerbrustfilet, natur
4 Stück
4 EL
Öl
2
Schalotte(n)
50 g
Butter
100 ml
Balsamico-Essig
3 Zehe(n)
Knoblauch
1 EL
Senf
100 ml
pürierte Tomaten
100 ml
trockener Weißwein
250 g
Crème fraîche
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Worcestershire-Sauce nach Geschmack
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die gefrorenen Hühnerbrustfilets auf einen Porzellanteller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
2.
Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hühnerbrustfilets darin in ca. 10 Minuten auf beiden Seiten anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.
3.
Inzwischen die Schalotten abziehen und fein hacken. In derselben Pfanne die Butter erhitzen, die Schalotten darin glasig anschwitzen, mit Balsamico-Essig ablöschen und die Hühnerbrustfilets zusammen mit den ungeschälten Knoblauchzehen hineinlegen. Die Pfanne mit einem Deckel verschließen und alles bei geringer Hitze 10 Minuten garen lassen.
4.
Die Hühnerbrustfilets herausnehmen und warm stellen. Senf, pürierte Tomaten und Weißwein miteinander vermischen und in die Pfanne gießen. Die Flüssigkeit sämig einkochen lassen. Die Crème fraîche unterrühren und nochmals einkochen lassen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat.
5.
Die Knoblauchzehen herausnehmen und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Worcestershire-Sauce abschmecken. Die Hühnerbrustfilets wieder hineinlegen und heiß servieren.