Kartoffelrösti-Sticks mit Bacon-Bohnen und Dip im Streetfood Style

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
40 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Salate, Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:
ohne Fisch

Zubereitung

 Für den Salat die Zwiebel schälen und hacken. Essig mit Olivenöl und der Zwiebel verrühren und 1 Stunde ziehen lassen.
 Für die Mayonnaise alle Zutaten miteinander verrühren und bis zum Verzehr abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
 Die gefrorenen Bohnen in kochendes, leicht gesalzenes Wasser geben, aufkochen und ca. 8 Minuten bei mittlerer Hitze mit Deckel fertig garen. Dann in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Prinzessbohnen halbieren und in einer Schüssel mit dem Dressing mischen.
 Den Backofen auf 190 °C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die gefrorenen Rösti-Sticks darauf verteilen und im Ofen auf der mittleren Schiene 13 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden und vorsichtig auf eine Seite des Blechs schieben, sodass genug Platz für den Tiroler Speck entsteht. Die Scheiben auf das Blech legen, die Rösti-Sticks mit Käse bestreuen und alles weitere 7,5 Minuten backen.
 In der Zwischenzeit die rote Zwiebel in feine Ringe schneiden. Zum Servieren die überbackenen Rösti-Sticks mit dem Bohnensalat und der Mayonnaise in Schalen anrichten und alles mit Tiroler Speck und Zwiebelringen getoppt servieren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
1
Zwiebel
2 EL
Obstessig
1 EL bofrost* Natives Olivenöl Extra, A L'Olivier
1 EL
bofrost*Natives Olivenöl Extra, A L'Olivier
300 g bofrost* Prinzessbohnen 1000 g
300 g
200 ml
Wasser
1 TL
Salz
1 Prise
Pfeffer
4 EL
Mayonnaise
1 EL
grober Senf
1 EL bofrost* Kräutergarten klassisch
1 EL
3 EL
Röstzwiebeln
600 g bofrost* Rösti-Sticks
600 g
bofrost*Rösti-Sticks
4 Scheibe(n)
Tiroler-Speck
250 g
geriebener Bergkäse
1
rote Zwiebel
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Für den Salat die Zwiebel schälen und hacken. Essig mit Olivenöl und der Zwiebel verrühren und 1 Stunde ziehen lassen.
2.
Für die Mayonnaise alle Zutaten miteinander verrühren und bis zum Verzehr abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
3.
Die gefrorenen Bohnen in kochendes, leicht gesalzenes Wasser geben, aufkochen und ca. 8 Minuten bei mittlerer Hitze mit Deckel fertig garen. Dann in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Prinzessbohnen halbieren und in einer Schüssel mit dem Dressing mischen.
4.
Den Backofen auf 190 °C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die gefrorenen Rösti-Sticks darauf verteilen und im Ofen auf der mittleren Schiene 13 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden und vorsichtig auf eine Seite des Blechs schieben, sodass genug Platz für den Tiroler Speck entsteht. Die Scheiben auf das Blech legen, die Rösti-Sticks mit Käse bestreuen und alles weitere 7,5 Minuten backen.
5.
In der Zwischenzeit die rote Zwiebel in feine Ringe schneiden. Zum Servieren die überbackenen Rösti-Sticks mit dem Bohnensalat und der Mayonnaise in Schalen anrichten und alles mit Tiroler Speck und Zwiebelringen getoppt servieren.