Schwäbische Maultaschen mit selbst gemachter Gemüsebrühe

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
195 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Klassiker neu entdeckt, Suppen & Eintöpfe, Fertiges verfeinert
Eigenschaften:
ohne Fisch

Zubereitung

 1. Von dem Suppengemüse ein Sechstel beiseite stellen. Das übrige Gemüse in einem großen Topf mit kaltem Wasser auffüllen. Die Petersilienwurzel würfeln, die Knoblauchzehe und die Pfefferkörner zerdrücken. Gemeinsam mit den Lorbeerblättern und etwas Salz zur Brühe geben. Die Brühe zugedeckt bei mittlerer Temperatur etwa 3 Stunden köcheln lassen. 2. Nach dem Garen die Brühe durch ein feines Sieb gießen, dann erneut aufkochen und das restliche Suppengemüse sowie die Maultaschen zugeben. Bei reduzierter Temperatur etwa 15 Minuten ziehen lassen, noch einmal abschmecken. 3. Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, 180 °C Umluft) vorheizen. Die Maultaschen aus der Brühe nehmen, in dicke Scheiben schneiden und diese auf Spieße ziehen. Mit Käse bestreuen und im Ofen auf der mittleren Schiene 5–8 Minuten gratinieren. Die Suppe auf Gläser oder Schalen verteilen und die Spieße dazu reichen. Tipp: Wer es etwas schärfer mag, kann eine Chilischote mitkochen. Alternativ lässt sich die Suppe auch mit vegetarischen Maultaschen zubereiten.
Tipp
aus dem Kochbuch "Frühling, Sommer, Herbst und lecker" Rubrik Herbst.

Zutatenliste


Personenanzahl:
1,2 kg bofrost* Suppengemüse, 10 Sorten
1,2 kg
1 l
kaltes Wasser
200 g
Petersilienwurzel
1 Zehe
Knoblauch
10 Korn/Körner
Pfeffer
3 Blatt/Blätter
Lorbeer
1 Prise
Salz
4 Stück bofrost* Maultaschen
4 Stück
150 g
würziger Käse (z.B. Gruyère)
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
1. Von dem Suppengemüse ein Sechstel beiseite stellen. Das übrige Gemüse in einem großen Topf mit kaltem Wasser auffüllen. Die Petersilienwurzel würfeln, die Knoblauchzehe und die Pfefferkörner zerdrücken. Gemeinsam mit den Lorbeerblättern und etwas Salz zur Brühe geben. Die Brühe zugedeckt bei mittlerer Temperatur etwa 3 Stunden köcheln lassen. 2. Nach dem Garen die Brühe durch ein feines Sieb gießen, dann erneut aufkochen und das restliche Suppengemüse sowie die Maultaschen zugeben. Bei reduzierter Temperatur etwa 15 Minuten ziehen lassen, noch einmal abschmecken. 3. Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, 180 °C Umluft) vorheizen. Die Maultaschen aus der Brühe nehmen, in dicke Scheiben schneiden und diese auf Spieße ziehen. Mit Käse bestreuen und im Ofen auf der mittleren Schiene 5–8 Minuten gratinieren. Die Suppe auf Gläser oder Schalen verteilen und die Spieße dazu reichen. Tipp: Wer es etwas schärfer mag, kann eine Chilischote mitkochen. Alternativ lässt sich die Suppe auch mit vegetarischen Maultaschen zubereiten.