Hühnerbrust mit Pfirsichen und Nuss-Käse-Kruste

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Zusätzliche Aufgabe:
plus Backzeit 20-25 Minuten
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt
Eigenschaften:
ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Die gefrorenen Hühnerbrustfilets auf einen Porzellanteller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
 Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben; danach den Saft auspressen. Die Hühnerbrustfilets mit Zitronensaft beträufeln und einige Minuten ziehen lassen. Anschließend mit dem frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
 Die Pfirsichhälften abtropfen lassen und jeweils in 4 Spalten schneiden. Das Toastbrot ohne Rinde in einem Mixer zerkleinern und mit dem Gouda und den Haselnüssen vermischen.
 Margarine in einer Pfanne erhitzen und die Hühnerbrustfilets darin ca. 5 Minuten von allen Seiten braten. Eine Auflaufform (ca. 18 x 25 cm groß) mit der restlichen Margarine einfetten.
 Die Hühnerbrustfilets nebeneinander in die Auflaufform legen, mit den Pfirsichspalten belegen, mit Zitronenschale bestreuen und mit Currypulver bestäuben.
 Crème fraîche und Obers miteinander verrühren und darüber gießen. Die Nuss-Käse-Toast-Mischung darauf verteilen. Den Auflauf im vorgeheizten Backrohr auf der oberen Schiene bei 180° C 20-25 Minuten überbacken. Herausnehmen, kurz ruhen lassen und dann servieren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Hühnerbrustfilet, natur
4 Stück
1
unbehandelte Zitrone
8
Pfirsichhälfte(n) aus der Dose
2 Scheibe(n)
frisches Toastbrot
100 g
geriebener Gouda
50 g
gemahlene Haselnüsse
50 g
Margarine
1 TL
Currypulver
200 g
Crème fraîche
125 g
Obers
weißer Pfeffer aus der Mühle
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die gefrorenen Hühnerbrustfilets auf einen Porzellanteller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
2.
Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben; danach den Saft auspressen. Die Hühnerbrustfilets mit Zitronensaft beträufeln und einige Minuten ziehen lassen. Anschließend mit dem frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
3.
Die Pfirsichhälften abtropfen lassen und jeweils in 4 Spalten schneiden. Das Toastbrot ohne Rinde in einem Mixer zerkleinern und mit dem Gouda und den Haselnüssen vermischen.
4.
Margarine in einer Pfanne erhitzen und die Hühnerbrustfilets darin ca. 5 Minuten von allen Seiten braten. Eine Auflaufform (ca. 18 x 25 cm groß) mit der restlichen Margarine einfetten.
5.
Die Hühnerbrustfilets nebeneinander in die Auflaufform legen, mit den Pfirsichspalten belegen, mit Zitronenschale bestreuen und mit Currypulver bestäuben.
6.
Crème fraîche und Obers miteinander verrühren und darüber gießen. Die Nuss-Käse-Toast-Mischung darauf verteilen. Den Auflauf im vorgeheizten Backrohr auf der oberen Schiene bei 180° C 20-25 Minuten überbacken. Herausnehmen, kurz ruhen lassen und dann servieren.