Rund um die Uhr einkaufen
Versandkostenfrei
Bezahlung erst bei Lieferung
Geschmacksgarantie
Menü

Alaska-Seelachs-Päckchen aus dem Ofen

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Fertiges verfeinert
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

1.
1. Den Seelachs zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa 2 Stunden (im Kühlschrank etwa 4 Stunden) auftauen. Währenddessen eine Marinade herstellen: von der Hälfte der Limetten die Schale abreiben und den Saft auspressen, dann Saft und Schale mit Kokosmilch und Ingwer zu einer Marinade verrühren. Den Knoblauch schälen und zur Marinade pressen. 2. Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft) vorheizen. Die aufgetauten Alaska-Seelachsfilets unter fließendem kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen, dann 30 Minuten in die Marinade legen. Die übrige Limette in feine Scheiben, die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. 3. Den Seelachs aus der Marinade nehmen. Mittig auf rechteckige Backpapierabschnitte legen und mit Frühlingszwiebeln bestreuen, mit Limettenscheiben belegen und mit mehr Marinade und Limettenöl beträufeln. Die Ecken des Papiers fest verzwirbeln, sodass luftige Päckchen entstehen, und die Filets im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten durchgaren. 4. Für die Gemüse-Wildreis-Beilage in einer Pfanne das Butterfett bei mittlerer Temperatur erhitzen und die tiefgefrorene Mischung zugeben. Kurz anbraten, durchrühren und zugedeckt etwa 6 Minuten köcheln, dabei zwischenzeitlich mehrmals umrühren. Anschließend noch 2 Minuten ohne Deckel garen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Die Päckchen mit dem Fischfilet auf Tellern anrichten und öffnen. Mit Basilikum bestreuen und die Reismischung anlegen. Tipp: Die Fischpäckchen aus dem Ofen können Sie auch mit bofrost*Nordsee Schollenfilets, naturbelassen oder bofrost*Seelachsfilet (Köhler) zubereiten.
Tipp
aus dem Kochbuch "Frühling, Sommer, Herbst und lecker" Rubrik Sommer. Bitte die zusätzliche Auftau- und Marinierzeit beachten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück
Alaska-Seelachsfilet, natur
€ 13,70 5-16 Stück = 1000 g
2 Stück
Bio-Limetten
200 ml
Kokosmilch
1 Stück
Ingwer (2-3 cm), gerieben
1 Zehe
Knoblauch
1 Prise
Salz
1 Prise
weißer Pfeffer
2 Stück
Frühlingszwiebeln
1 Stängel
Basilikumblätter
2 Spritzer
Limettenöl
1 EL
Butterfett
500 g
Gemüse-Wildreis-Mischung
€ 7,50 1000 g
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Schwierigkeit:
leicht
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte, Fertiges verfeinert
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück
Alaska-Seelachsfilet, natur
€ 13,70 5-16 Stück = 1000 g
2 Stück
Bio-Limetten
200 ml
Kokosmilch
1 Stück
Ingwer (2-3 cm), gerieben
1 Zehe
Knoblauch
1 Prise
Salz
1 Prise
weißer Pfeffer
2 Stück
Frühlingszwiebeln
1 Stängel
Basilikumblätter
2 Spritzer
Limettenöl
1 EL
Butterfett
500 g
Gemüse-Wildreis-Mischung
€ 7,50 1000 g
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
1. Den Seelachs zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa 2 Stunden (im Kühlschrank etwa 4 Stunden) auftauen. Währenddessen eine Marinade herstellen: von der Hälfte der Limetten die Schale abreiben und den Saft auspressen, dann Saft und Schale mit Kokosmilch und Ingwer zu einer Marinade verrühren. Den Knoblauch schälen und zur Marinade pressen. 2. Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft) vorheizen. Die aufgetauten Alaska-Seelachsfilets unter fließendem kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen, dann 30 Minuten in die Marinade legen. Die übrige Limette in feine Scheiben, die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. 3. Den Seelachs aus der Marinade nehmen. Mittig auf rechteckige Backpapierabschnitte legen und mit Frühlingszwiebeln bestreuen, mit Limettenscheiben belegen und mit mehr Marinade und Limettenöl beträufeln. Die Ecken des Papiers fest verzwirbeln, sodass luftige Päckchen entstehen, und die Filets im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten durchgaren. 4. Für die Gemüse-Wildreis-Beilage in einer Pfanne das Butterfett bei mittlerer Temperatur erhitzen und die tiefgefrorene Mischung zugeben. Kurz anbraten, durchrühren und zugedeckt etwa 6 Minuten köcheln, dabei zwischenzeitlich mehrmals umrühren. Anschließend noch 2 Minuten ohne Deckel garen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Die Päckchen mit dem Fischfilet auf Tellern anrichten und öffnen. Mit Basilikum bestreuen und die Reismischung anlegen. Tipp: Die Fischpäckchen aus dem Ofen können Sie auch mit bofrost*Nordsee Schollenfilets, naturbelassen oder bofrost*Seelachsfilet (Köhler) zubereiten.
Tipp
aus dem Kochbuch "Frühling, Sommer, Herbst und lecker" Rubrik Sommer. Bitte die zusätzliche Auftau- und Marinierzeit beachten.

Wir beraten Sie gern!

Ihre Anregungen sind wertvoll für uns - teilen Sie uns daher Ihre Wünsche und Ideen mit. Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen rund um bofrost*.

05266 - 87138
Mo. bis Do. von 8 bis 17 Uhr
Fr. von 8 bis 14 Uhr

Sie erreichen uns auch per E-Mail

Ernährungsberatung:ernaehrungsberatung@bofrost.at

Benutzen Sie bequem unser Online-Kontaktformular

Zum Kontaktformular