Orangen-Kabeljau auf Gewürz-Couscous

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
45 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Die Kabeljaufilets zugedeckt über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.
 Die Zitrone heiß waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Aus 2 EL Zitronensaft, Orangensaft und 2 EL Olivenöl eine Marinade mischen.
 Die Kabeljaufilets in vier große Stücke teilen und für 30 Minuten in die Marinade einlegen.
 Den Spargel waschen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Den Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen. Die Feigen waschen und vierteln, die Minze waschen und fein hacken.
 Die Gemüsesuppe zum Kochen bringen und den Couscous in eine große Schüssel geben und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Zugedeckt ca. 10 Minuten ziehen lassen.
 2 EL Butter in einem Topf erhitzen und den Spargel darin kurz anbraten. Dann Kreuzkümmel, Chilipulver, Zimt und Kurkuma dazugeben und kurz anrösten.
 Den Couscous mit einer Gabel auflockern und mit in den Topf geben. Alles gut miteinander vermengen und den Topf vom Herd ziehen. Die Granatapfelkerne und die Minze sowie die Pistazien und die gehobelten Mandeln unterrühren.
 Aus 2 EL Zitronensaft, Weißweinessig und Olivenöl eine Vinaigrette rühren. Über den Couscous geben und ziehen lassen.
 Die Kabeljaufilets aus der Marinade nehmen und gut abtropfen lassen. 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Filets darin von beiden Seiten je 4–5 Minuten goldbraun anbraten. Mit Salz, Pfeffer und der geriebenen Zitronenschale würzen.
 Den Couscous nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und in Schüsseln anrichten. Je ein Kabeljaufilets darauf legen und mit Feigenspalten dekorieren.
Tipp
Als Alternative für den Thai-Spargel können Sie auch grünen Spargel nehmen. Bitte zusätzliche Auftau- und Marinierzeit für den Kabeljau beachten.

Zutatenliste


Personenanzahl:
800 g bofrost* Dorschfilet (Kabeljaufilet), natur
800 g
1 Stück
Bio-Zitrone
2 EL
Orangensaft
4 EL
Olivenöl
1 Bund
Thai Spargel
1 Stück
Granatapfel
4 Stück
Feigen, frisch (1 Feige ca. 60 g)
1 Zweig(e)
Minze
450 ml
Gemüsesuppe
250 g
Instant-Couscous
2 EL
Butter
1 Prise
Kreuzkümmel
1 Prise
Chilipulver
1 Prise
Zimt
½ TL
Kurkuma
20 g
Pistazien, gehackt
20 g
gehobelte Mandeln
2 EL
Zitronensaft
2 EL
Weißweinessig
4 EL
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Die Kabeljaufilets zugedeckt über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.
2.
Die Zitrone heiß waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Aus 2 EL Zitronensaft, Orangensaft und 2 EL Olivenöl eine Marinade mischen.
3.
Die Kabeljaufilets in vier große Stücke teilen und für 30 Minuten in die Marinade einlegen.
4.
Den Spargel waschen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Den Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen. Die Feigen waschen und vierteln, die Minze waschen und fein hacken.
5.
Die Gemüsesuppe zum Kochen bringen und den Couscous in eine große Schüssel geben und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Zugedeckt ca. 10 Minuten ziehen lassen.
6.
2 EL Butter in einem Topf erhitzen und den Spargel darin kurz anbraten. Dann Kreuzkümmel, Chilipulver, Zimt und Kurkuma dazugeben und kurz anrösten.
7.
Den Couscous mit einer Gabel auflockern und mit in den Topf geben. Alles gut miteinander vermengen und den Topf vom Herd ziehen. Die Granatapfelkerne und die Minze sowie die Pistazien und die gehobelten Mandeln unterrühren.
8.
Aus 2 EL Zitronensaft, Weißweinessig und Olivenöl eine Vinaigrette rühren. Über den Couscous geben und ziehen lassen.
9.
Die Kabeljaufilets aus der Marinade nehmen und gut abtropfen lassen. 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Filets darin von beiden Seiten je 4–5 Minuten goldbraun anbraten. Mit Salz, Pfeffer und der geriebenen Zitronenschale würzen.
10.
Den Couscous nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und in Schüsseln anrichten. Je ein Kabeljaufilets darauf legen und mit Feigenspalten dekorieren.