Rotbarsch auf Austernpilzen

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Zutatenliste


Personenanzahl:
4 Stück bofrost* Rotbarschfilet, natur 950 g
4 Stück
Butter oder Öl zum Einfetten
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zitronensaft zum Beträufeln
400 g
Austernpilze
80 g bofrost* Zwiebelwürfel
80 g
1 EL
Öl
150 ml
Geflügelbrühe
50 g
Sahne
1 EL bofrost* Kräutergarten klassisch
1 EL
½ TL
abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
1 EL
kalte Butter
Salz
Pfeffer
gemahlener Kümmel
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Für den Fisch den Rotbarsch im Kühlschrank über Nacht zugedeckt auftauen lassen. Am nächsten Tag den Fisch kalt abspülen und trockentupfen.
2.
In einem Dämpftopf etwas Wasser zum Kochen bringen, den Dämpfeinsatz einlegen und mit etwas Butter oder Öl bestreichen. Die Rotbarschfilets darauf legen, den Deckel aufsetzen und bei schwacher Hitze etwa 4 Minuten dämpfen. Den Topf vom Herd nehmen und den Fisch in der Nachhitze bei geschlossenem Deckel weitere 4 bis 5 Minuten saftig durchziehen lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und mit einigen Tropfen Zitronensaft beträufeln.
3.
Für die Pilze die Austernpilze putzen, trocken abreiben und in kleine Stücke schneiden. Mit den gefrorenen Zwiebeln bei mittlerer Hitze in einer tiefen Pfanne im Öl 3 Minuten andünsten. Die Brühe und die Sahne mit der gefrorenen Kräutermischung hinzufügen. Die Pilze mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Kümmel und Zitronenschale würzen und die Butter hinzufügen.
4.
Die Austernpilze auf vorgewärmte Teller verteilen und die Rotbarschfilets darauf anrichten.