Fischstäbchen mit Spinattortilla

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
35 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Snacks & kleine Gerichte, Fisch & Meeresfrüchte, Fertiges verfeinert
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Das Backrohr auf 200° C (Ober-/Unterhitze, 180° C Umluft) vorheizen. Für die Tortilla den tiefgefrorenen Spinat ohne Wasser zugedeckt vollständig erhitzen, danach gut ausdrücken. Die Paprika waschen, von Stielansatz und Samen befreien und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und die Hälfte fein hacken, die Mandeln grob hacken. 5/6 der Eier in einer Schüssel mit wenig Wasser verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Butterschmalz in einer ofenfesten Form oder in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin dünsten. Blattspinat und Paprika zugeben und kurz mitdünsten. Das verquirlte Ei über das Gemüse gießen und kurz stocken lassen. Die Tortilla anschließend im vorgeheizten Backrohr auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen.
 Für die Kräutermayonnaise sollten alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Den restlichen Knoblauch, das restliche Ei, Senf, Salz, Pfeffer und Limettensaft in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer pürieren. Nun das Öl nach und nach zugeben. Zum Schluss die Kräuter in die fertige Mayonnaise einrühren.
 Die tiefgefrorenen Fischstäbchen in einer Pfanne in heißem Öl unter mehrmaligem Wenden insgesamt 5–6 Minuten bis zur gewünschten Bräune und Knusprigkeit braten. Die Spinattortilla in Stücke schneiden und mit den Fischstäbchen auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Kräutermayonnaise dazureichen.

Zutatenliste


Personenanzahl:
350 g bofrost* Blattspinat
350 g
1 Stück
rote Paprika
2 Zehe(n)
Knoblauch
50 g
abgezogene Mandeln
6 Stück
Eier
2 Prise(n)
Salz
2 Prise(n)
schwarzer Pfeffer
2 EL
Butterschmalz
1 EL bofrost* Zwiebelwürfel
1 EL
1 TL
Dijonsenf
1 TL
Limettensaft
300 ml
Olivenöl
2 EL bofrost* Kräutergarten klassisch
2 EL
600 g bofrost* Fischstäbchen 1000 g
600 g
2 EL
Pflanzenöl
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Das Backrohr auf 200° C (Ober-/Unterhitze, 180° C Umluft) vorheizen. Für die Tortilla den tiefgefrorenen Spinat ohne Wasser zugedeckt vollständig erhitzen, danach gut ausdrücken. Die Paprika waschen, von Stielansatz und Samen befreien und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und die Hälfte fein hacken, die Mandeln grob hacken. 5/6 der Eier in einer Schüssel mit wenig Wasser verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Butterschmalz in einer ofenfesten Form oder in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin dünsten. Blattspinat und Paprika zugeben und kurz mitdünsten. Das verquirlte Ei über das Gemüse gießen und kurz stocken lassen. Die Tortilla anschließend im vorgeheizten Backrohr auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen.
2.
Für die Kräutermayonnaise sollten alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Den restlichen Knoblauch, das restliche Ei, Senf, Salz, Pfeffer und Limettensaft in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer pürieren. Nun das Öl nach und nach zugeben. Zum Schluss die Kräuter in die fertige Mayonnaise einrühren.
3.
Die tiefgefrorenen Fischstäbchen in einer Pfanne in heißem Öl unter mehrmaligem Wenden insgesamt 5–6 Minuten bis zur gewünschten Bräune und Knusprigkeit braten. Die Spinattortilla in Stücke schneiden und mit den Fischstäbchen auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Kräutermayonnaise dazureichen.