Lauwarmer Kürbiskuchen mit Vanilleeis

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
70 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Festliches, Süßes und Desserts
Eigenschaften:
ohne Fleisch, ohne Fisch, ohne Schweinefleisch

Zubereitung

 Das Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden und in etwas leicht gesalzenem Wasser etwa 10 Minuten garen, bis es weich ist. Die Flüssigkeit abgießen und das Kürbisfleisch noch warm fein pürieren. Dann zum Abkühlen beiseite stellen.
 In der Zwischenzeit das Backrohr auf 175° C (Ober-/Unterhitze, 155° C Umluft) vorheizen und kleine Kuchenformen oder Auflaufformen fetten. Aus der Vanilleschote das Mark herauskratzen und mit den Eiern, 4/5 des Zucker und einer Prise Salz cremig rühren. Nach und nach das Öl unter Rühren einfließen lassen. Joghurt und Backpulver einrühren. Zum Schluss das Kürbispüree unterarbeiten.
 Den Boden der gebutterten Formen mit Brösel bedecken und den Kürbisteig einfüllen. Die Kuchen im Backrohr etwa 50 Minuten goldgelb backen.
 Um karamellisierte Walnusskerne herzustellen, den restlichen Zucker und wenig Wasser in einem Topf aufkochen und so lange köcheln, bis eine leichte Bräune entsteht. Nun die Nüsse zufügen und bei reduzierter Temperatur unter vorsichtigem Rühren karamellisieren. Herausnehmen und auf Backpapier auskühlen lassen.
 Die fertig gebackenen Kürbiskuchen etwas abkühlen lassen. Direkt in der Form anbieten oder auf Teller stürzen. Mit Vanilleeis und den karamellisierten Nüssen noch warm servieren.
Tipp
Tipp: Für einen Kern aus weißer Schokolade füllen Sie nur die Hälfte des Teigs ein und drücken eine Mulde hinein. 80 g weiße Schokolade hineinbröckeln und die andere Teighälfte einfüllen, dann wie im Rezept weiterverfahren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
400 g
Hokkaido-Kürbis-Fleisch
1 Prise
Salz
1 EL
Butter
1 Stück
Vanilleschote
3 Stück
Eier
130 g
Zucker
100 ml
Sonnenblumenöl
300 g
Joghurt
1 EL
Backpulver
4 EL
Semmelbrösel oder Keksbrösel
1 Tasse(n)
Walnusskerne
8 Kugel(n) bofrost* Von Meisterhand Bourbon-Vanille
8 Kugel(n)
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Das Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden und in etwas leicht gesalzenem Wasser etwa 10 Minuten garen, bis es weich ist. Die Flüssigkeit abgießen und das Kürbisfleisch noch warm fein pürieren. Dann zum Abkühlen beiseite stellen.
2.
In der Zwischenzeit das Backrohr auf 175° C (Ober-/Unterhitze, 155° C Umluft) vorheizen und kleine Kuchenformen oder Auflaufformen fetten. Aus der Vanilleschote das Mark herauskratzen und mit den Eiern, 4/5 des Zucker und einer Prise Salz cremig rühren. Nach und nach das Öl unter Rühren einfließen lassen. Joghurt und Backpulver einrühren. Zum Schluss das Kürbispüree unterarbeiten.
3.
Den Boden der gebutterten Formen mit Brösel bedecken und den Kürbisteig einfüllen. Die Kuchen im Backrohr etwa 50 Minuten goldgelb backen.
4.
Um karamellisierte Walnusskerne herzustellen, den restlichen Zucker und wenig Wasser in einem Topf aufkochen und so lange köcheln, bis eine leichte Bräune entsteht. Nun die Nüsse zufügen und bei reduzierter Temperatur unter vorsichtigem Rühren karamellisieren. Herausnehmen und auf Backpapier auskühlen lassen.
5.
Die fertig gebackenen Kürbiskuchen etwas abkühlen lassen. Direkt in der Form anbieten oder auf Teller stürzen. Mit Vanilleeis und den karamellisierten Nüssen noch warm servieren.