Eigenschaften:

Ohne Laktose, Ohne Fisch, Ohne Gluten, Ohne Schwein

Zubereitung

1
 Die Hühnerbrustfilets über Nacht im Kühlschrank zugedeckt auftauen lassen. Am nächsten Tag waschen, trocken tupfen und in 1 ½ cm große Würfel schneiden.
2
 Für die Sauce die Butter in einem Topf bei schwacher Hitze zerlassen und die gefrorenen Zwiebelwürfel darin 3-4 Minuten hell anbräunen. Die rote Currypaste mit dem Tomatenmark dazugeben und etwas mit anschwitzen lassen. Die Kokosmilch dazugeben, aufkochen lassen, den braunen Zucker und den Limettensaft hinzufügen und leicht mit Salz würzen.
3
 Die Sauce 5 Minuten ziehen lassen, mit dem Stabmixer pürieren, durch ein Sieb passieren und erneut aufkochen lassen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser verrühren, in die leicht köchelnde Sauce rühren und 2 Minuten weiterköcheln lassen. Den Knoblauch schälen, klein hacken und mit dem Ingwer in die Sauce geben. Die Zitronenschale dazugeben, einige Minuten darin ziehen lassen und das Fleisch insgesamt etwa 2 Minuten braten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
4
 Das Hühnerfleisch in die Sauce geben und knapp unter dem Siedepunkt noch 4 Minuten darin ziehen lassen. Mit Salz und, falls nötig, noch etwas Zucker und Limettensaft abschmecken.
5
 Für den Reis in einem weiteren Topf Butter bei schwacher Hitze zerlassen und die gefrorene Reismischung etwa 7 Minuten darin erhitzen. Den Reis auf Tellern verteilen, das Fleisch daneben anrichten und die Sauce darüber geben.

Unser Tipp

Rote Currypaste ist eine thailändische Gewürzpaste, die rote Chilischoten enthält. Wer es nicht so scharf mag, sollte zunächste etwas vorsichtiger damit dosieren und bei Bedarf später noch etwas nachwürzen.

Ähnliche Rezepte

Thailändisches Hühnercurry mit Gemüse-Wildreis

mittel 40 min

Zutaten

4.00 Stück bofrost*
4.00 Stück
1.00 EL
Öl
60.00 g bofrost*
60.00 g
bofrost*Zwiebelwürfel
1.00 TL
rote Currypaste
1.00 TL
Tomatenmark
0.50 l
Kokosmilch
60.00 g
brauner Rohrzucker
1.00
Limette(n), davon der Saft
1.00 TL
Speisestärke
2.00 Zehe(n)
Knoblauch
2.00 TL
gehackter Ingwer
2.00 Stück
unbehandelte Zitronenschale
Salz
1.00 EL
Butter
700.00 g bofrost*
700.00 g
Vegan

Zubereitung

1.
Die Hühnerbrustfilets über Nacht im Kühlschrank zugedeckt auftauen lassen. Am nächsten Tag waschen, trocken tupfen und in 1 ½ cm große Würfel schneiden.
2.
Für die Sauce die Butter in einem Topf bei schwacher Hitze zerlassen und die gefrorenen Zwiebelwürfel darin 3-4 Minuten hell anbräunen. Die rote Currypaste mit dem Tomatenmark dazugeben und etwas mit anschwitzen lassen. Die Kokosmilch dazugeben, aufkochen lassen, den braunen Zucker und den Limettensaft hinzufügen und leicht mit Salz würzen.
3.
Die Sauce 5 Minuten ziehen lassen, mit dem Stabmixer pürieren, durch ein Sieb passieren und erneut aufkochen lassen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser verrühren, in die leicht köchelnde Sauce rühren und 2 Minuten weiterköcheln lassen. Den Knoblauch schälen, klein hacken und mit dem Ingwer in die Sauce geben. Die Zitronenschale dazugeben, einige Minuten darin ziehen lassen und das Fleisch insgesamt etwa 2 Minuten braten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
4.
Das Hühnerfleisch in die Sauce geben und knapp unter dem Siedepunkt noch 4 Minuten darin ziehen lassen. Mit Salz und, falls nötig, noch etwas Zucker und Limettensaft abschmecken.
5.
Für den Reis in einem weiteren Topf Butter bei schwacher Hitze zerlassen und die gefrorene Reismischung etwa 7 Minuten darin erhitzen. Den Reis auf Tellern verteilen, das Fleisch daneben anrichten und die Sauce darüber geben.

Ihre bofrost*Vorteile

Bezahlung erst bei Lieferung Bar oder per Lastschrift: Sie haben die Wahl bei der Bezahlung. Entscheiden Sie beim Besuchstermin.
Individuelle Beratung Bei Fragen stehen Ihnen Ihr Verkaufsfahrer sowie die Service- und Ernährungsberatung zur Verfügung.
Geschmacksgarantie Sollte ein Produkt nicht Ihren Erwartungen entsprechen, nehmen wir es zurück und erstatten den Kaufpreis.
Reinheitsgarantie Alle bofrost*Produkte sind ohne Geschmacksverstärker, bestrahlte Zutaten, künstliche Farbstoffe und Aromen.