Überbackener Maultaschenfächer mit Spinat und Tomaten

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:
30 min
Schwierigkeit:
mittel
Kategorien:
Klassiker neu entdeckt, Feines mit Fleisch, Fertiges verfeinert, für Kinder
Eigenschaften:
ohne Fisch

Zubereitung

 Den Spinat am Vortag zum Auftauen in einem abgedeckten Gefäß in den Kühlschrank geben.
 In einem großen Topf Wasser zum kochen bringen und die tiefgefroren Maultaschen hineingeben. Einmal aufkochen und für ca. 10 Minuten bei mittlere Hitze ohne Deckel garen. Anschließend in ein Sieb schütten und abkühlen lassen.
 Den Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden. Einen Topf erhitzen und einen Esslöffel der Butter hineingeben. Den Knoblauch und die Zwiebelwürfel anschwitzen und danach den Spinat hinzugeben. Für ca. 5 Minuten garen und dabei regelmäßig umrühren.
 In einem weiteren Topf die restliche Butter schmelzen, das Mehl hinzugeben und kurz anschwitzen. Die Gemüsebrühe und die Milch hinzugeben und unter ständigem rühren einmal aufkochen lassen. Für ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
 Den Mozzarella in kleine Stücke schneiden, die Tomaten achteln und die Maultaschen in 0,5 – 1 cm dicke Scheiben schneiden.
 In einer Auflaufform den Spinat am Boden verteilen. Die Maultaschenscheiben fächerförmig leicht in den Spinat drücken. Anschließend die Soße auf den Maultaschen verteilen und zum Abschluss den Mozzarella und die Tomaten darauf verteilen.
 Den Fächer für ca. 15 – 20 Minuten im Ofen backen. Danach auf Tellern anrichten und mit dem frischen Basilikum garnieren.

Zutatenliste


Personenanzahl:
400 g bofrost* Blattspinat
400 g
600 g bofrost* Original „Schwäbische Maultaschen“
600 g
1 Stück
Knoblauchzehe
3 EL
Butter
5 EL bofrost* Zwiebelwürfel
5 EL
2 EL
Mehl
225 ml
Gemüsebrühe
225 ml
Milch
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
150 g
Mozzarella
3 Stück
Strauchtomaten
2 Stängel
frischer Basilikum
Bestellen Sie direkt alle bofrost*Produkte dieses Rezepts oder legen Sie diese auf den Merkzettel

Zubereitung

1.
Den Spinat am Vortag zum Auftauen in einem abgedeckten Gefäß in den Kühlschrank geben.
2.
In einem großen Topf Wasser zum kochen bringen und die tiefgefroren Maultaschen hineingeben. Einmal aufkochen und für ca. 10 Minuten bei mittlere Hitze ohne Deckel garen. Anschließend in ein Sieb schütten und abkühlen lassen.
3.
Den Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden. Einen Topf erhitzen und einen Esslöffel der Butter hineingeben. Den Knoblauch und die Zwiebelwürfel anschwitzen und danach den Spinat hinzugeben. Für ca. 5 Minuten garen und dabei regelmäßig umrühren.
4.
In einem weiteren Topf die restliche Butter schmelzen, das Mehl hinzugeben und kurz anschwitzen. Die Gemüsebrühe und die Milch hinzugeben und unter ständigem rühren einmal aufkochen lassen. Für ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
6.
Den Mozzarella in kleine Stücke schneiden, die Tomaten achteln und die Maultaschen in 0,5 – 1 cm dicke Scheiben schneiden.
7.
In einer Auflaufform den Spinat am Boden verteilen. Die Maultaschenscheiben fächerförmig leicht in den Spinat drücken. Anschließend die Soße auf den Maultaschen verteilen und zum Abschluss den Mozzarella und die Tomaten darauf verteilen.
8.
Den Fächer für ca. 15 – 20 Minuten im Ofen backen. Danach auf Tellern anrichten und mit dem frischen Basilikum garnieren.